FRAGEN? HILFE? WIR SIND SIE DA: 031 922 00 22


Gute Ausdrucke ab dem ersten Tag

Ein guter Fotodrucker bringt den Fotografen an sein Ziel einen hochqualitativen Abzug seines Werkes in den Händen zu halten. Leider entstehen hierbei auch die herbsten Entäuschungen, wenn die Ergebnisse des Ausdrucks so gar nicht dem entsprechen, was auf dem Monitor zu sehen war. Die Probleme liegen im Regelfall nicht am Drucker sondern an der Komplexität der Materie. Wenn Sie auf einem Tecco oder Hahnemühlepapier drucken wollen und plötzlich feststellen das Ihr Epson oder Canon Drucker nur Papier von Epson oder Canon unterstützt? Wenn Sie vielleicht schon mal was von ICC Profilen für Drucker gehört haben, aber nicht sicher sind wo Sie die richtigen herbekommen? Herunterladen, wenn ja wo, selbst erstellen oder erstellen lassen? Und wo und wie binden Sie diese Profile jetzt in Ihren Druckprozess ein? Und wie machen Sie das in Lightroom, in Photoshop, in Capture One? Oder einem anderen Programm? Drucke ich relativ oder perzeptiv? Und last but not least – stimmt die Kalibration meines Monitors ? Habe ich auf die richtigen Werte für den Druck kalibriert?

Für alle diese Probleme haben wir die Antwort: Wir liefern unsere Drucker, wenn Sie sie mit der PixelStation zusammen bestellen, mit einem kompletten Satz Profile für die wichtigsten Papiermarken wie Tecco, Hahnemühle, Ilford usw. und fixfertig konfiguriert aus. Weiterhin bekommen Sie auch hier Schritt für Schritt Anleitungen für Ihre wichtigsten Programme (nach Wahl für Photoshop CS & Elements, Adobe Lightroom, Capture One) um von Tag eins an korrekte Ausdrucke zu erhalten. Vielleicht bekommen Sie einen Drucker woanders ein paar Franken günstiger, die Sie aber bei uns durch gesparte Zeit, Nerven und Tinte für Testdrucke ganz schnell wieder drin haben.

Wir bieten übrigens keine Einstiegsdrucker im Bereich von CHF 50-300 an, da hier die Tintenpreis so hoch sind, so dass sich die von uns angebotenen Drucker alleine durch die Einsparung bei den Tintenkosten in kürzester Zeit rechnen. Noch grössere, richtige Großformatdrucker ab A1 erfordern fachliche Beratung. Deswegen bitten wir Sie uns anzurufen wenn Sie daran Interesse haben.

Ganz zu schweigen von dem guten Gefühl, das etwas einfach funktionieren kann.

Brilliante, glänzende Farben – Epson R2000

Der Einstiegsdrucker in den professionellen Fotodruck von Epson. Mit einer Druckbreite von bis zu 33 cm druckt er A3+, dank Rollendruck aber auch längere Panoramen bis zu einer Länge von knapp 3 m. Er druckt mit Epson Ultrachrome High Gloss Tinten, die einen speziellen Gloss Versiegler enthalten, erreicht damit brilliante, glänzende Farben ohne Bronzing und ist somit der ideale Drucker für Fotografen, die hauptsächlich in Farbe auf glänzendem Papier brilliant ausdrucken wollen. Wer sich noch an analog erinnert – das wäre der Drucker für Fuji Velvia Filme gewesen. Auch auf mattem Papier schlägt sich der Drucker sehr gut und auch im Schwarz-Weiss Druck erzielt er gute Ergebnisse, allerdings kommt er nicht an die Perfektion eines R3000 oder Pro 3880 heran.

Mit seinen 17 ml Tinten und einem Tintenpreis von ca. 80 Rappen/ml ist er schon einiges günstiger als einige vom Anschaffungspreis her günstigeren, einfachen Fotodrucker bei denen der Tintenpreis um die 110 – 200 Rappen/ml liegt. Ein DIN A4 Print kostet mit dem R2000 ca. 50 Rappen statt 70-120 Rappen*. Die etwas höheren Anschaffungskosten haben sich damit recht schnell amortisiert.

Netzwerk, USB und WiFi Anschluss, randlos, verschiedene Zufuhrmöglichkeiten, eigene Formate und hohe Druckgeschwindigkeit positionieren den Drucker schon im professionellen Umfeld.

Bei uns bekommen Sie den R2000 fixfertig vorkonfiguriert mit vorinstallierten Profilen und Schritt für Schritt Anleitungen für LR/PS/C1


Einstieg ins Fine-Art Printing – Epson SC-P600

Tiefe Schwarztöne, perfekte Graustufen und exakte natürliche Farben sind die Stärke des SC-P600, der den Einstieg in das Fine Art Printing und den hochwertigen Schwarz/Weiss Druck zu einem günstigen Preis ermöglicht. Der SC-P600 druckt mit Epson Ultra Chrome HD Farben und verfügt über 4 verschiedene Schwarztinten, d.h. dasselbe Tintensystem wie die ganz großen Epson Drucker. Damit erreicht er tiefste Schwarztöne, eine exakte und realitätsnahe Farbreproduktion und einen in dieser Preisklasse ungesehenen Schwarz- / Weissdruck. Wer nur ein kleineres Druckaufkommen hat und wer nicht breiter als 33cm Drucken möchte (dafür in einer Länge von bis zu 3 m) erhält mit dem SC-P600 eine Einstiegsdroge in das Fine Art Printing.

Die Tintenkapzität ist mit 26 ml nochmals höher als beim R2000. Damit kommen Sie schon auf beachtliche Reichweiten, so dass Sie nicht ständig Tinten wechseln müssen. Mit einem Tintenpreis von ca. 90 Rappen/ml (Strassenpreis) liegt er im Bereich des R2000, bei einem Preis von ca. 50 Rappen pro A4 Seite. Mit einem günstigeren Fotodrucker der CHF 100-300 – Klasse kostet Sie ein Print meist 80 – 140 Rappen bei deutlich schlechteren Ergebnissen*.

Netzwerk, USB und WiFi Anschluss, randlos, verschiedene Zufuhrmöglichkeiten, eigene Formate und hohe Druckgeschwindigkeit entsprechen in etwa den Spezifikationen des R2000.

Bei uns bekommen Sie den SC-P600, wie alle anderen Drucker auch, fixfertig vorkonfiguriert mit vorinstallierten Profilen und Schritt für Schritt Anleitungen für LR/PS/C1

Fine Art Printing bis A2+ Epson Stylus Pro3880

Wohl der Referenzdrucker für das Fine Art Printing mit erschwinglichem Anschaffungspreis und günstigen Druckpreisen. Der Pro 3880 ist schon lange kein Geheimtipp mehr sondern der „besser wird’s nicht Drucker“ wenn es um Fine Art Prints und S/W Drucke bis A2+ geht. Mit dem Epson Ultra Chrome K3 System verfügt er über 4 Schwarz-Weiss Tinten und ein Tintenmischsystem mit dem er perfekte S/W Drucke und eine exakte und natürliche Farbreproduktion erzielt. Damit positioniert er sich für viele Anwendungsbereiche sowohl für Amateure als auch Profis, mit einem moderaten Druckaufkommen, als der ideale Drucker. Ein Nachteil ist der fehlende Rollendruck, da Epson wohl sonst mit dem Pro 3880 seinen eigenen „großen“ A1 und A0 Druckern zuviel Konkurrenz machen würde.

Mit einer Tintenkapazität von 80 ml pro Tank vergisst man manchmal das der Pro 3880 überhaupt nachgefüllt werden muss. Und mit einem Tintenpreis von ca. 50 Rappen/ml (Strassenpreis) kostet ein „perfekter“ A4 Print gerde mal 30 Rappen für die Tinte. Wenn Sie nun auch noch berücksichtigen, dass der Pro 3880 mit 9 x 80 ml Tinte. d.h. 720 ml Tinte ausgeliefert wird, während ein R2000 nur mit 8 x 17 ml (136 ml) daher kommt, erhalten Sie mit dem Kauf des Pro 3880 knapp 600 ml Tinte mehr. In ml Preisen des R2000 sind das etwa CHF 480! und mit jedem weiteren Tintensatz den Sie für den R3880 kaufen, sparen Sie verglichen mit einem A3 Drucker zirka CHF 220! Jetzt schauen Sie sich mal die Anschaffungspreise an und rechnen ein bisschen… Wenn Sie allerdings nur 30 10×15 cm und 10 A4 Fotos im Jahr drucken, können Sie nach 6 Jahren den Drucker mit seinem halben original Tintenvorrat wegwerfen. Wer aber im Jahr so auf 50 – 100 grossformatige Drucke (A4-A2) kommt, spart hier richtig Geld.

Der Pro 3880 kommt mit Ethernetanschluss, randlosem Druck, eigenen Formaten, einer ordentlichen Druckgeschwindigkeit und 4! verschiedenen Einzugsmöglichkeiten – wenn wir richtig gezählt haben.

Bei uns bekommen Sie den 3880 fixfertig vorkonfiguriert mit vorinstallierten Profilen und Schritt für Schritt Anleitungen für LR/PS/C1.


No products found which match your selection.